Springe zum Inhalt

Syrer*innen in Merseburg: Kundgebung gegen Gewalt an Frauen und für Solidarität mit Syrien – 16.1.2016

English translation below

Zeit:Samstag, 16.01.2016, 10:00 bis 12:00 Uhr
Ort: Merseburg, Gotthardstraße (Höhe Große Ritterstraße)

Im Namen aller Syrerinnen und Syrer und der syrischen Geflüchteten:

Wir erklären unsere volle Solidarität mit den Opfern der Angriffe und
Belästigungen von Köln.

Wir sind beschämt von diesen widerwärtigen Verbrechen, die auch unsere Werte und
Normen verletzen, die auch unsere Traditionen und Gebräuche nicht widerspiegeln
und die gegen unsere religiösen Überzeugungen stehen.

Wir hoffen, dass die deutschen Strafverfolgungsbehörden die individuell
Verantwortlichen für diese Taten bestrafen. Die Täter stehen mit ihren Taten
nicht für die syrischen Geflüchteten in Deutschland. Diese Taten widerspiegeln
nicht die Prinzipien der syrischen Bevölkerung in Deutschland. Wir versichern
der deutschen Bevölkerung, dass wir solche barbarischen und brutalen Taten
verurteilen. Ganz egal ob es sich um Belästigungen, Angriffe, Diebstahl, Raub
oder andere Straftaten handelt.

Wir versichern, dass wir die Gesetze dieses Landes achten, solange wir hier
leben. Wir bitten die Menschen hier und die deutsche Regierung, die Taten
einzelner nicht uns allen zuzuschreiben, sondern für diese nur die Täter
verantwortlich zu machen, die sie begangen haben.

Wir sind in Ihr Land gekommen, um dem Krieg in Syrien und den grausamen
Verbrechen zu entfliehen, die in unserem Land gegen die Menschlichkeit begangen
werden. Wir kämpfen gegen alle Verbrechen, die gegen Menschen begangen werden,
unabhängig von deren Nationalität. Wir werden nicht vergessen, dass wir
Deutschland und der deutschen Regierung Respekt und Dankbarkeit schulden. Sie
haben uns willkommen geheißen, als wir um Hilfe baten!

Solidarität mit den Opfern des Bürgerkriegs in Syrien

An alle Menschen in der Welt und an jedes Herz, das noch einen Splitter
Menschlichkeit in sich trägt:

Wir informieren, dass die Bewohnerinnen und Bewohner von Städten und Siedlungen
in Syrien wie Madaya, Deir al-Zour und Algotha und die meisten syrischen Kinder
inzwischen hungern, weil sie von Terroristen belagert werden.

An die Vereinten Nationen, die Menschen-, Frauen- und Kinderrechtsorganisationen:

Wo seid ihr? Wir flehen um Ihre Hilfe, während unsere Frauen und Kinder Opfer
des Krieges in Syrien werden. Wir erleben einen Völkermord in Syrien und sehen
eine Kriegsmaschinerie, die systematische Teile der syrischen Bevölkerung
ausrottet und nicht zwischen Männern und Frauen, Kinder und Babys unterscheidet.
Dieser Krieg schont weder Alte noch Junge.

Im Namen aller aus Syrien Geflüchteten:

Wir rufen alle Menschen und alle humanitären Organisationen in allen Ländern der
Welt auf: Stellen Sie sich an die Seite der Kinder, Frauen und Männer in Syrien.
Bitte helfen Sie unserer Bevölkerung, diesen Krieg zu stoppen. Bitte helfen Sie,
Essen zu hungrigen Kindern zu bringen. Syrien ist unser wunderschönes
Heimatland. Die antike Wiege der Zivilisation ist vom Krieg gebeutelt,
vergewaltigt und verbrannt. Das syrische Volk ist verstreut und stirbt. Bitte
helfen Sie uns. Helfen Sie unser Volk zu retten und reichen Sie uns eine
helfende Hand!

Als Syrerinnen und Syrer widersprechen wir dem Terrorismus, wir distanzieren uns
von Gewalt und Krieg. Wir sehnen uns nach Frieden. Als Syrerinnen und Syrer
unterscheiden wir nicht zwischen Fraktionen und Religion.

Syrien war einst die Wiege der Zivilisation und aller Religionen. Lassen Sie uns
dieses Land wieder zu einem guten Ort machen, an dem man leben kann. Lassen Sie
uns Menschlichkeit und Zivilität retten. Lassen Sie uns das Hungern der Kinder,
Frauen und Männer in Syrien beenden.

English translation below
---

Syrians in Merseburg:
Rally planned for the Victims of Cologne and for all the victims of the civil
war in Syria

On Saturday 16/01/2016 Syrians will stand up against violence towards women and
in solidarity withe the victims of the civil war in Syria. That happens because
of the assaults on women in Cologne two weeks ago and the siege of the Syrian
towns and villages including Madaya, Deir al-Zour and Algotha.

The event is organized by the Committee of Syrians in Merseburg. There will be
rallies in other German towns, too.

All the people of Merseburg, be they here for a longer or shorter time, are
invited to come. There will be speeches of refugees. The head of the Green Party
Parliamentary Group, Prof. Dr. Claudia Dalbert, will also join the rally.

Time:Saturday, 16/01/2016, 10:00 am to 12:00
Place:Merseburg, Gotthardstraße (junction with Große Ritterstraße)

On behalf of the Syrian community and for Syrian refugees:

We declare our full solidarity with the victims of violence in the city of Cologne.

We are appalled by those heinous crimes that contradict our principles and our
values, and our customs and traditions, and all our religious beliefs.

We hope that the German authorities will punish the perpetrators individually
for their crime. Those criminals do not represent us as Syrian Refugees in
Germany. Those crimes do not reflect the Syrian population's principles. We
assure the German people that we condemn any of those barbaric and brutal acts,
be it either harassment or assault, theft or any other violation of the law.

We emphasize that we are committed to the laws applied in this country as long
as we live on this land and among German people. And we appeal to the people and
the German government not to ascribe the crimes to our people in general but to
the individuals who committed them.

We have turned to your country to escape the war and the cruel crimes committed
in our country against humanity. We fight against any crime committed against
human beings, regardless of nationality. We will not forget that we owe thanks
and gratitude to the people and the Government of Germany. You welcomed us when
we asked for help.

Solidarity with the victims of war in Syria!

To every human being in the world and to every heart that holds a shred of humanity:

We inform you that the population of several villages and cities in Syria, such
as Madaya and Deir al-Zour and Algotha and most of the Syrian children, are now
starving because they are under the siege of terrorists!

To the United Nations, to the human rights organizations and women's rights
organizations and to the children's rights organizations:

Where are you? We long for your help while our women and children are victims of
war in Syria. We see a genocide in our country and a war machine which
systematically kills parts of the population and does not discriminate between a
man and a woman and a child and a little baby. It spares neither the old nor the
small.

In the name of all the exilees out of our beloved country:

We call upon all human beings and also the humanitarian organizations that stand
with the Syrian people in all countries of the world: Do stand with the children
of Syria and with the women and men in Syria. Please help our population to stop
this war. Please help to deliver food to hungry children. Syria is our beautiful
homeland. The ancient cradle of civilization is being raped and burned and its
people displaced and dying by all ways of killing. Please help us! Help to save
our people and lent a helping hand to us!

As Syrians we renounce terrorism and violence and reject this war from all
sides. We long for peace! As Syrians we do not differentiate between any of the
sects or religions.

Syria was the cradle of civilization and all religions. Let it become a good
place to be again. Let’s save humanity and civilization. Let’s end the starving
of children, women and men in Syria!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies, sowie den Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen